Der Unterricht der Reiter und die Ausbildung der Pferde steht bei uns im Vordergrund

Reitstunden

Wir bieten an 7 Tagen in der Woche individuellen Reitunterricht in kleinen Gruppen (max. 6 Reiter) für Anfänger und Fortgeschrittene auf unseren vereinseigenen, solide ausgebildeten Schulpferden an. Auf diesen Pferden können unsere Schulreiter Lektionen bis zur Klasse L erlernen. Ebenso stehen die Schulpferde für Springstunden zur Verfügung.

Basiskurs

Für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre ersten Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd / Pony erwerben. Sei es putzen, füttern, führen, Theorie und natürlich auch reiten. Dies alles wird in einer Gruppe von ca. 8 Kindern unter fachkundiger Anleitung erlernt und macht Klein und Groß gleichermaßen Spaß. Unser liebes Pony “Sternchen” freut sich auf die Kinder.

Zum Basiskurs kann man sich vierteljährlich anmelden. Er findet montags und freitags auf unserer Reitanlage statt.

Springstunden

An den Springstunden können Privatpferdereiter sowie auch Schulpferdereiter teilnehmen. Ob Cavalletis, Kreuze, kleine Oxer oder einfache Kombinationen, durch das passende Auge und die vielen Tipps und Tricks des Reitlehrers gelingt es jedem Springreiterneuling oder unerfahrenem Pferd, die Hindernisse sicher zu überwinden.

Eine gute Gymnastik für Pferd und Reiter.

Für Springreiter mit Turnierambitionen in höheren Klassen werden ebenfalls professionelle Stunden angeboten. Unter fachlicher Anleitung werden Sie durch Parcours dirigiert oder es wird das passende Absprunggefühl geschult.

Beritt

Der Reit- und Fahrverein Göppingen bietet für Privatpferde Teil- oder Vollberitt an.

Sicherheit in der Reitstunde

Reiten gehört zu den gefährlichen Sportarten!
Im Unterricht bzw. wenn die Reitstunde von einem Vereinsbeauftragten verantwortet wird, gilt die Helmpflicht für alle Reiter, die am Unterricht teilnehmen – egal welchen Alters.

Helmpflicht für alle Jugendlichen unter 18 Jahren auf der gesamten Anlage.

Tipp für Anfänger

Anfänger brauchen keine teure Kleidung: eine bequeme Hose, robuste Schuhe oder Stiefel mit Absatz (keine flachen Sohlen, keine Turnschuhe) reichen fürs Erste. Die Alltagskleidung von Reitern und Reiterinnen besteht aus Reithelm, Reithosen mit Besatz an der Innenseite der Beine, Reitstiefeln oder Reitschuhen, die mit so genannten Chaps getragen werden und Handschuhen. Erst später für das Turnierreiten müssen alle Reiter und Reiterinnen vorschriftsmäßig gekleidet sein.