Herzliches Dankeschön an Firma Rieg Holzbau aus Schwäbisch Gmünd

Wir möchten uns herzlichst bei der Firma Rieg Holzbau, insbesondere bei Alfons Rieg, für die fabelhafte Unterstützung und Umsetzung zur Verbesserung unserer kleinen Reithalle bedanken!

In den vergangenen Jahren herrschte in den Wintermonaten in der kleinen Reithalle immer eisiges Klima mit viel Durchzug, da die Halle an 3 Seiten offen bzw. nur mit Netzen abgehängt war. An kalten Tagen im Winter waren die Bedingungen nicht optimal aufgrund des eisigen Windes in der Halle. Die Jugendreitstunden finden an 5 Tagen in der Woche in der kleinen Halle statt. Viele Eltern blieben fern und wollten ihren Kindern nicht beim Reiten zuschauen, da es einfach zu kalt war auf dem erhöhten Vorsprung vor der Halle im Zug zu stehen. Also musste eine Lösung gefunden werden um verbesserte Bedingungen zu schaffen und allen Beteiligten noch mehr Spaß und Freunde zu bereiten.

Mit der Unterstützung der Firma Rieg Holzbau war es möglich in nur 2 Tagen die kleine Reithalle an der rechten Seite oberhalb der Bande mit Plexiglas zu verkleiden. Die Helligkeit wurde so optimal beibehalten, die Halle erscheint groß und freundlich und es gibt endlich keinen Durchzug mehr! Außerhalb der Reithalle wurde eine überdachte, wasser- und windgeschützte Sitzgelegenheit gebaut, die zum Hinsetzen und Zusehen einlädt. Jetzt kann der Winter kommen!

Vielen, vielen Dank für das tolle Engagement. Wir werden sehr viel Freude an den Neuerungen haben!

Rieg Holzbau
Schwäbisch Gmünd
www.rieg-holzbau.de

Jacqueline Berner – 3. im Finale vom Nürnberger Burgpokal

In atemberaubender Kulisse ritt Jacqueline Berner ihren Sundance nach guten Qualifikationsrunden im Finale des Nürnberger Burgpokals der Baden-Württembergischen Junioren am Samstag im Viereck von Donaueschingen. Gut vorbereitet ging das Paar bei Sonnenschein und guten Bedingungen an den Start. Die Konkurrenz war groß. Mit 67.344 % wurde der sensationelle Ritt belohnt, was den 3. Platz und somit Bronze für Jacqueline und Sundance bedeutete. Auf dieses Ergebnis kann Jacqueline besonders stolz sein, denn sie setzte sich somit unter anderem gegen die Kaderreiterin Soraya Schießl-Mayer (Rang 4 ), Amory-Madeleine Arnold auf Ferryman (Rang 5) und Jana Schlotter (Rang 7) – Pony-Meisterschafts-Siegerin in Schutterwald und 3. bei der Meisterschaftswertung im Junioren Championat – durch. Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderbaren Ergebnis! Du kannst sehr stolz auf dich und deinen “Kleinen” sein!

In Waldenbuch startete Nina Hermle auf Belle Amie zunächst in einer E-Dressur auf ihrer Fuchsstute Belle Amie. Die Prüfung lief sehr gut und die beiden konnten sich auf dem 3. Rang platzieren. Auch in der zweiten Prüfung, einer A*-Dressur, konnte das Paar mit einem schwungvollen Ritt überzeugen. In der A*-Dressur konnte Nina Hermle mit Belle Amie den 7. Platz belegen.

Auch dich beglückwünschen wir herzlich zu deinen zwei Erfolgen!

Sabine Ausweger und Pik O’Lina waren zur Kandaren L-Dressur in Welzheim gemeldet. Nach einer hervorragenden Vorstellung konnten die beiden Silber holen! Ein klasse Erfolg so kurz nach dem Wiedereinstieg in das Turnierreiten!

 

 

 

 

 

Hervorragende Leistungen trotz Dauerregen

Am vergangenen Wochenende war das Wetter alles andere als gut. Starker Regen erschwerte die Bedingungen. Nicht jedes Pferd lässt so etwas unbeeindruckt. Der Regen an sich oder die Pfützen auf dem Platz sind  Hürden, die so manches Paar zum Scheitern verurteilt. Nicht aber Jana Haarlammert und Fiorella Queen. Am Samstag ritten die beiden in Ising (CDI***) eine Dressurprüfung der Klasse S*** – Kurz Grand Prix. Mit einem grandiosen Ritt galoppierte das Paar auf den 4. Rang! Für Jana ist dies die erste Platzierung in einem Kurz Grand Prix. Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte sie von Fiorella kaum bekommen können.

Auch Ann-Sophie Kimmich startete nach langer Pause wieder mit ihrem Schimmel-Wallach Da Vinci. In einer Dressurprüfung der Klasse M** konnten beide ebenfalls in Ising überzeugen. Ann-Sophie Kimmich konnte sich auf dem 6. Rang platzieren.

In Reichenbach / Hochdorf waren Kathrin und Christine Rettenmaier für den Reitverein Göppingen am Start. Gemeldet war eine Kombinationsprüfung ( Kl. E ), welche sich aus Dressur, Springen und einem Geländeritt zusammensetzt. Die Teilprüfungen wurden sowohl einzeln gewertet, wie auch als vollständige Kombination. Kathrin Rettenmaier und Miss Moneypenny zeigten sich in allen drei Disziplinen auffallend positiv, was letztendlich eine sehr gute Bewertung zur Folge hatte. Kathrin und Miss Moneypenny wurden mit dem 4. Platz in der Kombinationsprüfung belohnt. In der Einzelwertung im E-Stilspringen, sowie im E-Gelände konnten die beiden ebenfalls 4. Plätze erreiten. Auch Christine Rettenmaier und ihr erst 5 jähriger Chicollo konnten sich gegen die Konkurrenz behaupten. Unerschrocken nahm Chicollo im Gelände jede Hürde und auch in den anderen Teilprüfungen präsentierte er sich gut. In der Kombinationsprüfung belegten sie den 6. Rang und in der Einzelwertung des Stil-Geländerittes Platz 7.

Viele herzliche Glückwünsche an alle Platzierten!

Erfolgreicher Start in den September

Für die Göppinger Turnierreiter beginnt das erste September-Wochenende sehr gut.

Franca Bader und ihre neue 5-jährige Stute Quindy starteten in Heidenheim-Aufhausen am Donnerstag in einer Springpferdeprüfung der Klasse A**. Dort platzierten sich die beiden auf dem 5. Rang. In der Springpferdeprüfung der Klasse L konnten Franca und Quindy besonders hervorstechen und sich den 4. Platz sichern.

Am Sonntag fand der Reitertag in Gingen statt. Der Reitertag der Reitergruppe Gingen ist im Umkreis besonders beliebt – das morgendliche Weißwurstessen und die ausgezeichnete Bewirtung sorgen für beste Atmosphäre bei den Zuschauern und den Reitern.

In einem Reiterwettbewerb trat Wibke Blessing auf Elfchen ( 5 Jahre ) für den Reitverein Göppingen an. Mit einer guten Vorstellung überzeugte das junge Paar und wurde schließlich mit dem 4. Platz in dieser Prüfung belohnt.

Das Nachmittags-Programm begann mit einem Caprilli-Wettbewerb. Hier platzierten sich Christine Rettenmaier und ihr 5-jähriger Chicollo nach einer ansprechenden Runde auf dem 3. Rang. Im anschließenden E-Stilspringen ritt ihre Schwester Kathrin Rettenmaier auf Miss Moneypenny. Die Saison lief für die beiden bisher gut und auch dieses Mal wurde die gezeigte Leistung mit einer Platzierung belohnt. Kathrin Rettenmaier und Miss Moneypenny sicherten sich den 6. Platz für den RFG.

Im A-Springen mit Stechen ritt Anne-Marie Pytlik den braunen Wallach Chatillon. Mit einem fehlerfreien ersten Umlauf qualifizierten sie sich für das Stechen. Im Stechparcours waren die beiden ebenfalls fehlerfrei und besonders schnell und wendig unterwegs, was letztendlich den Sieg bedeutete!

Wir beglückwünschen alle Platzierten zu ihren super Ergebnissen!

Reitturnier in Weilheim 2014

Wie auch im letzten Jahr waren am Weilheimer Turnierwochenende viele Göppinger Reiter in den Disziplinen Dressur und Springen am Start.

Den Auftakt lieferten Jana Haarlammert und Sixth Sense in der Dressurpferde L am Donnerstag. Für Sixth Sense war es die 2. Prüfung dieser Art. Die beiden konnten sich auf Rang 7 platzieren.
In der anschließenden Dressurprüfung der Klasse L** auf Kandare ritt Lea Appel ihren braunen Wallach Herzenswunsch. Das Paar zeigte eine harmonische Prüfung und konnte die Richter von sich überzeugen. Bronze für Lea und Herzenswunsch!

Am Freitag Morgen ritt Jacqueline Berner mit Sundance die M**-Dressur für Nachwuchspferde. Sowohl Sundance, als auch Jacqueline starteten zum ersten Mal auf M**-Niveau. Von Nervosität war keine Spur zu sehen. Jacqueline präsentierte Sundance wie gewohnt sehr schwungvoll und gelassen. Mit einer guten Leistung belegte Jacqueline Rang 6! Weiter so!
Jana Haarlammert und Löwenherz starteten in der selben Prüfung. Löwenherz ist ein Bewegungskünstler der besonderen Art. Mit einer ausdrucksstarken Vorstellung konnte Jana Löwenherz auf Rang 2 platzieren und Silber für den Reitverein Göppingen holen.
Nachmittags starteten Jana und Löwenherz noch in einer Dressurprüfung der Klasse M*. Löwenherz zeigte sich stets frisch und voller Elan. Somit wurden die beiden mit einer weiteren Platzierung belohnt – Rang 3 für Jana Haarlammert und Löwenherz.

Am frühen Abend waren Laura Hahn und Hayca im A*-Stilspring-Parcours erfolgreich unterwegs. Trotz starkem Regen ließen sich die beiden nicht ablenken und machten keine Fehler. Laura Hahn und ihre Hayca konnten den 12. Platz erreiten.

Holger Schulze stellte Bendix – das Großpferd von Ann-Cathrin Rieg – am Samstag in einer M*-Dressur vor. Nach einem ansprechenden Ritt platzierte sich das Paar auf Rang 7 in dieser Prüfung.

Im A**-Springen traten Laura Hahn und Hayca an. Für Laura war es die erste Turniervorstellung auf A**-Niveau. Unbeeindruckt hiervon galoppierten Laura und Hayca einem sehr guten 5. Rang entgegen!

Am Sonntag war der letzte Turniertag in Weilheim. Jana Haarlammert ritt Löwenherz in einer M**-Dressur. Die Prüfung lief sehr gut, Jana und Löwenherz holten erneut Bronze.
Die letzte Prüfung des Tages war eine Dressurprüfung der Klasse S ( Prix St. Georges). Hier ritt Jana Haarlammert den Wallach Rossano und ihr Erfolgspferd Walesco, welcher dieses Jahr in bereits 4 Mal in S-Dressuren mit Jana siegreich war. Walesco war super in Form. Leider reichte es dieses Mal nicht ganz zum Sieg trotz eines sehr guten Rittes. Walesco und Jana bekamen für ihre Leistung eine silberne Schleife (Rang 2 ). Die Vorstellung mit Rossano war ebenfalls sehr gelungen und somit konnte sich Jana gleich mit zwei Pferden auf den vorderen Rängen platzieren. Die beiden konnten den 4. Rang in dieser schweren Prüfung erreiten.

Das Turnier in Weilheim ist für uns Göppinger Reiter immer ein besonderes Turnier. Leider war dieses Jahr das Wetter nicht so gut, dennoch ließen wir uns den Spaß am Reiten nicht nehmen. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr 🙂