Dressurtage Göppingen 2013

Das diesjährige Dressurturnier war ein Riesenerfolg. Der RV Göppingen hat rechtzeitig vor dem Turnier alle Umbaumassnahmen beenden können. Im Verlauf der letzten 8 Monate wurde nahezu die ganze Anlage renoviert. Erst zwei Wochen vor dem Turnier wurde der Aussenplatz und die kleine Halle mit neuen Böden belegt. In der grossen Halle kam noch ein extra grosser Spiegel an die kurze Seite. Viele fleissige Helfer brachten die Anlage auf Vordermann und dekorierten die grosse Halle. So konnte das Turnier beginnen.

Nahezu alle Reiter des RV Göppingen und Schüler von Holger Schulze konnten Siege und Platzierungen erringen. Die erste Prüfung des Turniers war eine M*. Hier wurde Ann-Sophie Kimmich mit Da Vinci dritte. Die darauf folgende M** gewann Jana Haarlammert mit Rossano. Dann kam die Einlaufprüfung, Intermediare I, für die iWest Kür.Walesco und Jana Haarlammert waren in Topform und wurde vierte. Im Rahmen der Kür wird von den Reitern ein Helfer geehrt, der sich im Hintergund besonders verdient gemacht hat. Diesen Spontanpreis der Firma iWest bekam Frau Ute Müller – Mack. Sie war für die gesamte Deko und alle Siegerehrungen zuständig und hat dies mit Bravour gemeistert.Die letzte Prüfung des Tages war ein Kurz Grand Prix. Mit nur einem Punkt Abstand wurde Holger Schulze mit Lorenzo zweiter. Interessant hier die Rangierung. Er hatte die Platzziffern 1,1,4 und die Siegerin Alexandra Stadelmeier 2,2,3.

Am zweiten Tag ging der Schleifenregen weiter. In der ersten Prüfung des Tages, einer DPF.L, wurde Jana mit ihrem Pinot dritte. Die anschliessende S* war in zwei Abteilungen geteilt. In der ersten Abteilung wurde Holger Schulze mit Da Vinci zweiter, in der zweiten wurde Jana Haarlammert zweite mit Walesco und mit Rossano vierte und Natalie Gauss mit Fogey Franclin fünfte. Die nächste Prüfung war eine Trensen L. Hier gewann Ann – Catrin Rieg überlegen mit Bendix. Dies war auch ihr ersten Start mit dem Wallach. Jana Appel wurde dritte mit Herzenswunsch. Somit waren beide qualifiziert für das Finale mit Pferdewechsel.

Vor dem folgenden Grand Prix füllte sich die Halle. Nahezu 300 Zuschauer verfolgten die Prüfung. Auch in dieser Prüfung musste sich Holger Schulze Alexandra Stadelmeier geschlagen geben und wurde wiederum zweiter. Die lezte Prüfung des Tages war die vierte Station des iWest Cups. Auf sehr hohem Niveau präsentierten die Reiter ihre Pferde. Jana Haarlammert ging mit Walesco erstmalig in dieser Prüfung an den Start. Auch hier überzeugte der Wallach durch seine derzeit beständige Form, so dass es mit einem gutem fünfter Platz für die beiden endete.

Sonntag war Finaltag. Nur die besten der lezten Tage konnten noch um Siege und Platzierungen reiten. 11 Starter hatten sich für den St.Georg in die Starterliste eingetragen. Jana Haarlammert wurde zweite und siebte, Holger Schulze dritter.

Mit grosser Spannung wurde die Prüfung mit Pferdewechsel erwartet. Die jüngste der drei Reiterinnen, Ann – Catrin Rieg, überzeugte durch ihren guten Sitz und technisch hochwertiges Reiten und gewann mit Abstand vor Catharina Hummel und Jana Appel. Die Richter waren von der erst 13 jährigen begeistert.

Die sechs besten Paare aus den Reiterwttbewerben vom Reitertag durften dann Finale reiten. Hier musste sich Nina Hermle mit Belle A Mi knapp geschlagen geben und wurde zweite.

Als letzte und höchste Prüfung fing um !5 Uhr die Grand Prix Kür an. Holger Schulze mit seinem Lorenzo überzeugten die Richter. 73 % bedeuteten den klaren Sieg in dieser Prüfung. Ein sensationeller Abschluss eines durchweg gelungenen Turniers.

Alle waren zufrieden und lobten die sehr guten Bedingungen. Besonders gut angekommen ist auch die Modenschau der Firma Hauber aus Nürtingen.Ebenso die Neuerung ,dass alle Siegesritte bei Reitturniere – live anzuschauen sind.

Tolle Bilder kann man auf Tierfotografie-Ziegler anschauen.

Es lief alles reibungslos und ohne Probleme ab.

Holger Schulze: ” Es war ein Spitzenturnier! Super Sport, beste Stimmung über die vier Tage sind für mich eine Bestätigung, dass wir ein gutes Turnier gemacht haben und spornt mich an weiter zu machen. Ich möchte mich recht herzlich bei allen bedanken, die uns untersützt haben diese Veranstaltung zu stemmen. So ein Turnier kann nur funktionieren wenn alle an einem Strang ziehen. Und das war dieses Jahr super. Danke.”

Reitertag Göppingen 2013

Am 3. Oktober veranstaltete der Reitverein Göppingen einen Jugend-Reitertag mit Dressur- und Springaufgaben, sowie Reiterwettbewerben und Führzügelprüfungen für die kleinsten Reiter und Reiterinnen.

Das Wetter war toll und auch die Pferde waren sehr gut drauf. Unsere Reiter schnitten in den einzelnen Prüfungen sehr gut ab. Besonders hervorzuheben ist Maren Rau. Sie gewann alle drei gestarteten Prüfungen.

Glückwunsch an alle Starter und die Platzierten!

A Dressur: 1. Platz, Maren Rau und Rising Sun, 4. Patz, Bettina Murr und Stella
E Dressur: 2. Platz, Bettina Murr und Stella
E Springen: 1. Platz, Maren Rau und Maximilian, 4. Platz Moritz Ritter und Billy, 5. Platz, Anne-Marie Pytlik und Chatillon
A Springen: 1. Platz, Maren Rau und Maximilian

Reiterwettbewerb: 1. Platz, Nina Hermle und Belle Amie